Archiv für den Monat Januar 2011

Olga mal wieder im Print :)

Sonntag, 30. Januar 2011

Im Oktober 2010 hat Olga Fritzler auf dem Bundeskonkress der Maßschneider in Bad Homburg eine Bronze Medaille geholt. Der Wettbewerb der jeweils zum Bundeskongress ausgeschrieben ist, ist als “Deutsche Meisterschaft” zu verstehen. Aus allen Bundesländern kommen Maßschneider zusammen, um sich auszutauschen und eben auch aneinander zu messen. (mehr …)

Akasha Yoga in München -
         Bootshaus in Nürnberg -
                       KinkyBeats in Köln

Freitag, 28. Januar 2011

Kommendes Wochenende ist für jeden Geschmack etwas geboten. (mehr …)

Anton Corbijn & G-Star

Mittwoch, 26. Januar 2011

Anton Corbijn gehört zu den Menschen, deren Werke mir bekannt waren, noch lange bevor ich ihren Namen gehört hätte. So zum Beispiel das Portrait von Clint Eastwood – ich kann gar nicht sagen, wann und wo es mir zu erst über den Weg gelaufen ist – aber es hat sich festgesetzt…
 
(mehr …)

Black Swan

Montag, 24. Januar 2011

Seitdem ich Bekanntschaft mit Tom Maurer und seinem Blog the ACIDBAR gemacht habe, traue ich mich nicht mehr über Filme zu schreiben. Zum einen fehlt es mir im Vergleich an Wissen und Hintergrundverständnis für die Welt des Films und zum anderen fühle ich mich legasthenisch, wenn ich Toms Ergüsse lese ;-)

Doch Black Swan hat mich derart geflasht, dass ich mich nun ganz weit aus dem Fenster lehne und die werte Leserschaft an meiner Sicht des Films teil haben lassen will. (mehr …)

Erlangen liegt am Meer

Samstag, 22. Januar 2011

Nein? Tut es nicht? – Wie ich denn auf diese Aussage käme?

Nun, ich bin vor über sieben Jahren nach Erlangen gezogen. Davor war ich einige Male zu Besuch, da meine damals beste Freundin eben in Erlangen wohnte. Erlangen war immer Urlaub, Ruhe, gute Stimmung und liebe Menschen. Auch durch die Struktur der Stadt, die gerade in der Innenstadt niederen Häuser und das “Planquadrat” Erlangens hatte ich stets das Gefühl in einer Art Ferienstadt zu sein. Dazu gehört auch der Marktplatz mit seinem bunten Treiben. Einfach das ganze Feeling, dass hier in der Stadt herrscht. (mehr …)

We want revenge feiert Geburtstag!

Donnerstag, 20. Januar 2011

Naja, naja, ganz richtig ist die Überschrift nicht. Denn nicht die Party an und für sich jährt sich, sondern Gastgeber Micha legt sozusagen “in seinen Ehrentag hinein” auf. (mehr …)

Riga in “Moulin Rouge”

Dienstag, 18. Januar 2011

Moulin Rouge? Das berühmte Varieté in Paris?
Nein. Hier geht es um unser “Moulin Rouge”. Ein dreiteiliges Outfit, das aus einem kurzem gerafften Seidenrock, extra Schleppe mit Federboa und Neckholderkorsett besteht. Es existiert in zwei Farbvarianten: einem blassen, kalten graugrün und einem flieder Ton. (mehr …)

Möbel mit Witz

Sonntag, 16. Januar 2011

Es ist nicht einfach, mich für Mobiliar zu begeistern. Gerade im “modernen” Bereich gibt es wenig, dass meinen Applaus erfährt. Der Hype um die Bretz-Sofas ist mir zum Beispiel ein Rätsel. Diese Sofas zeichnen sich durch enorme Sitztiefe aus, so dass man eben nicht richtig drauf sitzen kann. Sieht man sie als reinen “Gästebett” Ersatz – meinetwegen… aber die große Begeisterung, die manche Menschen dafür haben, kann ich einfach nicht teilen.

Hier bin ich aber nun über drei Möbelstücke gestolpert, die mich ansprechen, ein wenig staunen lassen – ob der genialen Idee – und ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, da sie mir einfach gut gefallen. (mehr …)

Modenschau im ELEMENTS

Freitag, 14. Januar 2011

Nachdem wir das “Behind the scenes” Video präsentieren durften, kommt jetzt zum krönenden Abschluss noch das Video der Modenschau im Erlanger ELEMENTS selbst. (mehr …)

unsere Bilder gewinnen!

Mittwoch, 12. Januar 2011

Über Silvester lud der Fotoclub Herrieden zum inzwischen 38. Mal zu seiner jährlichen Fotoausstellung ein. Das Konzept ist witzig wie einfach: Aus dem Fotoclub Herrieden stellten zwanzig Fotografen aus. Jeder hatte eine Stellwand, die er selbst gestalten konnte. Wie, ist dem jeweiligen Fotografen überlassen – einzig müssen die Bilder ein zusammenhängendes Thema bearbeiten. Außerdem wurden 20 Fotoclubs eingeladen, die jeweils auch eine Stellwand für einen “Vertreter” Ihres Fotoclubs zur Verfügung hatten. (mehr …)